Per il testo in lingua italiana vedi qui…

Dudelsack und Drehleier waren bis Ende des 19. Jahrhunderts auch in Tirol verbreitet und vor allem auf dem dörflichen Tanzboden im Gebrauch. Im Rahmen der BordunMusikTage widmen wir uns der fast in Vergessenheit geratenen Tradition dieser alten Volksmusikinstrumente.
Bewusst findet der Kurs an der deutsch-italienischen Sprachgrenze zwischen Südtirol und dem Trentino statt, um dem internationalen Charakter der Volksmusik / Folkmusik Rechnung zu tragen.

Unser Workshopangebot:

(1) Dudelsack / Anfänger und Fortgeschrittene mit Veronika Kopf (Französische Sackpfeife )

In diesem Kurs sollen entweder erste Schritte auf dem Dudelsack gemacht werden, bzw. Grundkenntnisse vertieft werden. Wir beschäftigen uns mit einfach gehaltenen Melodien, die wir nach Gehör erlernen. Noten werden am Ende des Kurses zur Verfügung gestellt. Ein Aufnahmegerät mitzubringen, ist hilfreich.

(2) Meisterklasse Dudelsack / Fortgeschrittene mit Walter Rizzo (Französische Sackpfeife)

Im heurigen Kurs geht es um das mehrstimmige Spiel. Wir erarbeiten ein Tanzreportoire mit dudelsäcken in G-,D- und C-Stimmung. Eine gute Spieltechnik wird vorausgesetzt.

(3) Diatonisches Akkordeon / Organetto diatonico mit Nicola Odorizzi

Auch im Trentino gibt es eine lebendige Volksmusiktradition. Mit Nicola Odorizzi begeben wir uns auf die Suche nach Melodien aus dem Trentino und dem oberitalienischen Raum, die hör- spiel- und vor allem tanzbar sind.

 

 

(4) Drehleier für (Leicht-)Fortgeschrittene mit Stefan Straubinger
Der Kurs richtet sich an Teilnehmer, die ihre Fähigkeiten ausbauen und erweitern wollen. Anfangs stehen Übungen im Vordergrund, mittels derer Schnarrtechnik und Melodiespiel komplettiert werden können. Ziel ist es, mit allen Teilnehmern gemeinsamStücke zu spielen und dabei das jeweils Gelernte anzuwenden.
Die Freude am gemeinsamen Spiel und stressfreies Lernen der Inhalte sollen im Vordergrund stehen. Es wird auch gern auf die Wünsche der Kursteilnehmer eingegangen.
Bitte bringt Eure Instrumente spielbereit mit.

 

(5) Ensemblekurs für alle Instrumente (vorrangig in den Tonarten G/C) mit Peter Rabanser
Groovige Tunes von groovigen Gruppen. Das ist die Idee des Ensemblekurses. Sie einzurichten für die Menschen mit ihren Instrumenten, die sich sich zum Ensemblekurs einschreiben, das ist die Herausforderung.
Wir werden gemeinsam Musikstücke erarbeiten und unterschiedlich arrangieren und sie im Abendprogramm zum Tanz erproben.

 

Rahmenprogramm:

Im Anschluss an das Abendessen besteht die Möglichkeit, gemeinsam zu musizieren und zu tanzen.
Die Tänze werden bei Bedarf auch angeleitet.
Sonntag Vormittag wird die Messe musikalisch mit gestaltet und im Anschluss am Dorfplatz einige Stücke, die in den Kursen erarbeitet wurden, aufgeführt.

Zeit: 19. – 22. Juli 2018
Kosten: 270,00 Euro / 260,00 Euro für Mitglieder des Südtiroler Volksmusikreises; 190,00 Euro für Jugendliche unter 18 Jahre
(Kursbeitrag, Unterkunft und Essen)

Sonstiges:
Begrenzte Teilnehmerzahl! Begrenzte Anzahl an Leihinstrumenten gegen Unkostenbeitrag vorhanden.
Unterbringung (in Zweibettzimmern) in Gasthäusern des Ortes:
Gasthof Zum Hirschen http://www.zumhirschen.com/
Gasthof Zur Sonne http://www.gasthofsonne.com/de

 

Den Link zur Anmeldung findet ihr hier

Der Volkstanz und der Volksmusikkreis des Burggrafenamtes laden am 27. Mai  in Zusammenarbeit mit dem Landesmuseum Schloss Tirol zu einem Huangart auf das Schloss Tirol ein. Ab 14.30 Uhr wird gesungen, musiziert und getanzt.

Wer mitmacht, das entnehmt bitte auf dem beiliegenden Flyer.

Interessierte sind herzlich eingeladen.

Herzliche Einaldung zum nächsten Tanzhaus nach Innsbruck. Diesmal mit der Gruppe Serles, einer jungen, groovigen Partie rund um Vroni Kopf, Flo Ryan, Kenneth Gasser…

19.30 Uhr Crashkurs Kalamationos und Rondeau

20.00 Uhr Ball

Ort: Falkstraße 26, Innsbruck (Endhaltestelle Linie 1 Mühlauer Brücke)

 

Alle Tänze werden angeleitet – Einsteiger sind immer herzlich willkommen!

 

Die nächsten Tanzhaus-Termine im ersten Halbjahr 2018

  • Sa 23. Juni – Tanzhaus mit Anam Cara und Flying sparks
16. Mai 2018 · Kommentieren · Kategorien: Konzert · Tags:

Im Innsbrucker Treibhaus gibt es am Freitag, 25. Mai mit Beginn um 20.30 Uhr ein Konzert unter dem Motto: Echo der Vielfalt – Musik der Welten in Tirol mit den Gruppen Oudarc // Maghreb Alp // Taisir Haj Hussein // Salon Balkan

Interessierte sind herzlich dazu eingeladen!

https://treibhaus.at/

16. Mai 2018 · Kommentieren · Kategorien: Session

Auch dieses Jahr lädt Uwe zu einer kleinen Feier nach Graun ein, mit der der „Stammtisch“ offiziell in die Sommerpause geht und Platz macht für die vielen (Folk-) Konzerte, die landauf, landab stattfinden.

Diesmal ist der Programmablauf etwas anders.

Geplant ist, dass von 20.00 – 21.00 Uhr Uhr die Musiker des Folkstammtisches musizieren und im Anschluss dann die Session stattfindet.

Gegessen werden kann diesmal in den Gasthöfen Caroline bzw. Goldener Adler unterhalb von Uwes und Irenes Haus.

Für Getränke im Rahmen der Session ist gesorgt.

Um die Teilnehmerzahl ein wenig abschätzen zu können, bittet Uwe um eine kurze Mitteilung (3498423080), wer am 16. Juni mit dabei ist.

Mit liebem Gruß

Uwe und Volker

10. Mai 2018 · Kommentieren · Kategorien: Danza, Tanz

Liebe Balfolk-Freunde,

wir erwarten euch am kommenden Samstag beim Bal Folk in der Pasinger Fabrik!
12.5.2018 18:30 Uhr Session für Musiker
12.5.2018 20:00 Uhr Bal Folk mit traditionellen französischen und bretonischen Tänzen.
Die Pasinger Fabrik befindet sich in der August-Exter-Str. 1, 81245 München, direkt am Nordausgang des Pasinger Bahnhof, wenige S-Bahn-Stationen ab München Hauptbahnhof.
Eintritt: EUR 6,- / ermäßigt (Mitglieder, Studenten, Azubis) EUR 4,- / München-Pass (Alg II) EUR 0,-
Weitere Informationen auf www.balfolk-muenchen.de

Liebe Grüße und bis Samstag!

Uka für Balfolk München e.V.

18. April 2018 · Kommentieren · Kategorien: Session, Tanz · Tags:

Am 27. April findet im Gasthof Lamm in Laatsch im Vinschgau wieder ein Hoangart statt. Organisiert und getragen von verschiedenen Einrichtungen des Obervinschgaus geht es wieder um das gemeinsame Musizieren, Singen und Tanzen.

Beginn der Veranstaltung ist 20.00 Uhr.

Musikantinnen, Sängerinnen und Tänzerinnen sind mit ihrem männlichen „Gegenstücken“ herzlich woillkommen.

Die Korrnr sind wieder unterwegs….

… im Kulturzentrum Grand Hotel Toblach bietet das Firmian Quartett und Pasui mit dem Erzähler Martin Trafoier einen musikalischen Abend zu den Korrnrn, den verarmten Tirolern, die mit ihrem Handwagen (Korrn) umherzogen und mühsam ihr Dasein als Besenbinder, Pfannenflicker, Diebe… fristeten.

 

Die Idee…

…entstand aus der gemeinsamen Begeisterung für den Vinschgau und seine Geschichte. Wir sind der Meinung, dass die Korrnrlieder, gesungen vom Firmian Quartett, eine wunderbare Symbiose mit den Instrumenten der Gruppe Pasui eingehen. Unsere Interpretation ist eine vorsichtige Annäherung an die Korrnrlieder – mit großem Respekt und einer tiefen Verneigung vor dem Autor Luis Stefan Stecher und dem Komponisten Ernst Thoma.

Begleitet werden wir von Martin Trafoier, der die Texte und die Lieder in den historischen Kontext stellt, der einige Lieder als Text liest und der den Abend moderiert.

Was uns besondes freut, dass Ernst Thoma eigens für das Firmian Quartett  das wohl bekannteste Korrnrlied „Mai Maadele, mai Tschuurale“  neu gesetzt hat.

Wann: 19. April mit Beginn um 20.00 Uhr

Wo: Toblach, Kulturzentrum Grand Hotel

Liebe Tänzerinnen und Tänzer,
zwei Bands bieten euch am nächsten Samstag eine interessante Mischung aus französischer Tanzmusik sowie Volksmusik aus diversen Galaxien, vor allem aber aus der heimischen.
Es starten Cordes et Boutons, am Anfang lernen bzw. wiederholen wir die Maraichine, einen Tanz aus der Bretagne und die Courante de Lomagne – ein sehr fröhlicher Tanz, bei dem jeweils ein Mann mit zwei Frauen tanzt. Nach der Pause spielen dann die Sternreisser traditionelle Tänze von Polen bis nach Frankreich, gewürzt mit einer ordentlichen Portion Polka und Zwiefacher. Weitere Infos zu den Bands findet ihr auch auf der Homepage.

Wann: Samstag 21. April 2018

ab 19.30 Uhr Einführung: Maraichine und Courante de Lomagne

20.00 Uhr Ball

Wo:  Falkstraße 26, Innsbruck (Endhaltestelle Linie 1 Mühlauer Brücke)

Alle Tänze werden angeleitet – Einsteiger sind immer herzlich willkommen!

Eintritt: freiwillige Spende

Die nächsten Tanzhaus-Termine :

  •   Sa 26.Mai – Tanzhaus mit Serles
  • Sa 23. Juni – irisches Tanzhaus mit Anam Cara und Flying sparks

Die Korrnr sind wieder unterwegs….

… im Rahmen des Schenner Langes bietet das Firmian Quartett und Pasui mit dem Erzähler Martin Trafoier einen musikalischen Abend zu den Korrnrn, den verarmten Tirolern, die mit ihrem Handwagen (Korrn) umherzogen und mühsam ihr Dasein als Besenbinder, Pfannenflicker, Diebe… fristeten.

 

Die Idee…

…entstand aus der gemeinsamen Begeisterung für den Vinschgau und seine Geschichte. Wir sind der Meinung, dass die Korrnrlieder, gesungen vom Firmian Quartett, eine wunderbare Symbiose mit den Instrumenten der Gruppe Pasui eingehen. Unsere Interpretation ist eine vorsichtige Annäherung an die Korrnrlieder – mit großem Respekt und einer tiefen Verneigung vor dem Autor Luis Stefan Stecher und dem Komponisten Ernst Thoma.

Begleitet werden wir von Martin Trafoier, der die Texte und die Lieder in den historischen Kontext stellt, der einige Lieder als Text liest und der den Abend moderiert.

Was uns besondes freut, dass Ernst Thoma eigens für das Firmian Quartett  das wohl bekannteste Korrnrlied „Mai Maadele, mai Tschuurale“  neu gesetzt hat.

Wann: 23. März mit Beginn um 20.00 Uhr

Wo: Schenna, Vereinshaus Unterwirt

Liebe Tänzerinnen und Tänzer,

am 10.3. spielen Galna Humlor zum Tanz! Wer sie noch nicht kennen sollte: Ihr Name bedeutet auf Schwedisch „verrückte Hummeln“, sie kommen aus Innsbruck, haben sich dem Folk mit modernen, rockigen Einflüssen verschrieben und besitzen eine Vorliebe für französische Stücke.

Ihre Besetzung besteht aus 2 Dudelsäcken, Gitarre, Bouzouki, Drehleier und Davul. Hin und wieder kommen Mandoline, Maultrommel und Gesang zum Einsatz. Im Dezember erschien ihre erste CD “ Normannenblumen“.

Wann: Samstag 10. März 2018

Wo: Falkstraße 26, Innsbruck

Beginn: 19.30 Uhr Tanzcrashkurs:Mazurka – Basics und Branle de Pois mit Margie

20.00 Uhr Ball

Alle Tänze werden angeleitet – Einsteiger sind immer herzlich willkommen! Eintritt: freiwillige Spende

 

Die weiteren Termine :

Samstag, 21.April – mit den Sternreißern und Cordes et Boutons

Samstag, 26.Mai – mit Serles

Samstag, 23. Juni – mit Anam Cara und Flying sparks