Fingersatz des Lehrers Walter Rizzo (Foto: Erich Lippitsch)

27 Teilnehmerinnen und Teilnehmerinnen waren letzte Woche in Burgeis, um gemeinsam mit den Lehrern Helmut Eberl, Niki Fliri, Gernot Niederfriniger, Sepp Pichler, Peter Rabanser und Walter Rizzo auf Dudelsack, Drehleier und Raffele zu spielen. Darüber hinaus wurden in dem Ensemblekurs verschiedene Melodien aus Frankreich, Italien und Griechenland erarbeitet und musikalisch umgesetzt.

Die Fürstenburg bot einen schönen Rahmen als Ort der Begegnung von Menschen aus Deutschland, Österreich und Italien.

Was uns besonders freute, dass es eine Gruppe von Interessierten aus Südtirol gab, die sich für das Dudelsack spielen interessierten und erste „Gehversuche“ auf dem Instrument wagten. Das untertags Erarbeitete wurde am Abend bzw. in den Nachtstunden in die Praxis umgesetzt, ist doch der Großteil der gespielten Musik Tanzmusik. Ein Artikel zu den BordunMusikTagen ist am letzten Samstag in der Tageszeitung Dolomiten erschienen.

Gernot hatte den Kurs gut organisiert, ihm gebührt großer Dank und dass er in der Zeit zusätzlich noch Vater wurde, zeigt sein organisatorsiches Geschick. Das können nicht viele Kursleiter von sich sagen.

Ein herzliches Dankeschön an die Gruppe – und diese ersten BordunMusikTage auf der Fürstenburg haben Mut gemacht, über eine Fortsetzung nachzudenken.

Ein Dank geht auch an den Südtiroler Volksmusikkreis, ohne dessen finanzielle Unterstützung ein derartiger Kurs kaum machbar wäre. Danke für das Vertrauen und die Weitsicht, einen solchen Kurs auch zuzulassen.

Wir werden versuchen, in nächster Zeit einige Noten als gemeinsames Repertoire auf das Blog zu stellen.

3 Kommentare

  1. Habe einige Noten abgelegt, wenn’s dich interessiert. Gruß Volker

  2. Grüzie mit hellem Klang,

    ein großes Dankeschön an die Organisatoren Gernot und Volker der Vinschgauer BordunMusikTage. Danke auch dem Südtiroler Volksmusikkreis. – Es waren sehr schöne Tage und Nächte in der Fürstenburg, so erfüllt mit Musik und Tanz. Danke für die vielen neuen Bekanntschaften und Gespräche. Die Unterkunft und das Ambiente sind ein Gedicht. Danke auch an das Personal der Fürstenburg für die herrlichen Gaumenfreuden, es hat toll geschmeckt.
    Ich wünsche mir eine Fortsetzung der BordunMusikTage
    herzliche Grüße U t e

  3. Hallo an Alle,

    leider haben wir diese Begegnungen verloren, aber hätten wir Interesse über neue Initiativen informiert zu werden.

    Danke, und vive la musique

    Associazione Uscita-Ausweg Verein, Bz
    Sergio