Lieber Tänzerinnen und Tänzer,

wir reisen am Samstag 19. Oktober 2019 in den hohen Norden und werden viel Spaß haben mit schwedischer Tanzmusik, die uns die Gruppe Akleja mitbringt. Aber natürlich haben sie auch unsere französischen „Klassiker“ im Programm, so dass für alle was dabei ist.

Akleja spielt instrumentale Folkmusik auf zwei Nyckelharpas, Gitarre und Irish Bouzouki – von groovigen Tunes, die direkt in die Beine gehen, hin zu verträumten Melodien, die das Herz berühren. Durch ihr mitreißendes Spiel und ihre feinen Arrangements entführen sie ihr Publikum in eine einzigartige, geheimnisvolle Klangwelt, die voller intensiver Lebensfreude, als auch nordischer Rauheit steckt. Geprägt sind sie vom schwedischen Folk und der deutschen Folk- & Tanzmusik, die in alten Notenbüchern schlummert und zu neuem Leben erweckt werden möchte.

Beginn:

19.30 Uhr Crashkursfür zwei einfache Tänze: Slängpolska und Sottis (die schwedische Variation des Schottischen ;-)))

20.00 Uhr Bal Folk

Ort: Falkstraße 26, Innsbruck (Endhaltestelle Linie 1 Mühlauer Brücke)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.