11. Juni 2019 · Kommentare deaktiviert für BordunMusikTage 2019 Giornate di musica di bordone – Die Workshops – i laboratori · Kategorien: Allgemein

Per il testo in lingua italiana vedi qui…

Dudelsack und Drehleier waren bis Ende des 19. Jahrhunderts auch in Tirol verbreitet und vor allem auf dem dörflichen Tanzboden im Gebrauch. Im Rahmen der BordunMusikTage widmen wir uns der fast in Vergessenheit geratenen Tradition dieser alten Volksmusikinstrumente.
Bewusst findet der Kurs an der deutsch-italienischen Sprachgrenze zwischen Südtirol und dem Trentino statt, um dem internationalen Charakter der Volksmusik / Folkmusik Rechnung zu tragen.

Unser Workshopangebot:

(1) Dudelsack / Anfänger und Fortgeschrittene mit Veronika Kopf (Französische Sackpfeife )

In diesem Kurs sollen entweder erste Schritte auf dem Dudelsack gemacht werden, bzw. Grundkenntnisse vertieft werden. Wir beschäftigen uns mit einfach gehaltenen Melodien, die wir nach Gehör erlernen. Noten werden am Ende des Kurses zur Verfügung gestellt. Ein Aufnahmegerät mitzubringen, ist hilfreich.

 

 

 

(2) Dudelsack / Fortgeschrittene mit Ralf Gehler (Französische Sackpfeife)

Historische Melodien im ein- und mehrstimmigen Zusammenspiel auf dem Dudelsack.  Dudelsäcke haben die merkwürdige Eigenart, dass selbst einfachste Melodie wunderbar klingen – wenn man sie gelassen vorträgt und das Spiel fließen lässt. Genau darum geht es. Kann man die Melodie problemlos spielen, hört man auf die Mitspieler und fängt an, wirklich miteinander „Musik
zu machen“.
Der Kurs richtet sich an Spieler mit Lust auf Schwelgen in Bordunen und Melodien. Der „G-Sack“ und der „D-Sack“ stehen im Mittelpunkt des Geschehens – jedwedes andere Instrumentarium zur Ergänzung ist jedoch willkommen. Die Melodien stammen meist aus historischen Notenbüchern von Tanzmusikanten des 18. und 19. Jahrhunderts aus Norddeutschland, den Niederlanden und Böhmen.

 

 

(3) Diatonisches Akkordeon / Organetto diatonico mit Nicola Odorizzi

Auch im Trentino gibt es eine lebendige Volksmusiktradition. Mit Nicola Odorizzi begeben wir uns auf die Suche nach Melodien aus dem Trentino und dem oberitalienischen Raum, die hör- spiel- und vor allem tanzbar sind.

 

 

(4) Drehleier für Fortgeschrittene mit Walter Rizzo
Der Kurs richtet sich an Teilnehmer, die ihre Fähigkeiten ausbauen und erweitern wollen. Anfangs stehen Übungen im Vordergrund, mittels derer Schnarrtechnik und Melodiespiel komplettiert werden können. Ziel ist es, mit allen Teilnehmern gemeinsamStücke zu spielen und dabei das jeweils Gelernte anzuwenden.
Die Freude am gemeinsamen Spiel und stressfreies Lernen der Inhalte sollen im Vordergrund stehen. Es wird auch gern auf die Wünsche der Kursteilnehmer eingegangen.
Bitte bringt Eure Instrumente spielbereit mit.

 

(5) Ensemblekurs für alle Instrumente (vorrangig in den Tonarten G/C) mit Peter Rabanser

Okzitanische Lieder und Tanzmusik vom Land der Katharer bis nach Piemont.
Lieder aus der Jahrhunderte alten Tradition Okzitaniens, zur Arbeit, zum Tanzen und zum Feiern.
Alle vorhandenen Instrumente (über den Dudelsack und die Drehleier hinaus) werden hier eingesetzt.

 

Rahmenprogramm:

Im Anschluss an das Abendessen besteht die Möglichkeit, gemeinsam zu musizieren und zu tanzen.
Die Tänze werden bei Bedarf auch angeleitet.
Sonntag Vormittag wird die Messe musikalisch mitgestaltet und im Anschluss am Dorfplatz einige Stücke, die in den Kursen erarbeitet wurden, aufgeführt.

Zeit: 18. – 21. Juli 2019
Kosten: 270,00 Euro / 260,00 Euro für Mitglieder des Südtiroler Volksmusikreises; 190,00 Euro für Jugendliche unter 18 Jahre
(Kursbeitrag, Unterkunft und Essen)

Sonstiges:
Begrenzte Teilnehmerzahl! Begrenzte Anzahl an Leihinstrumenten gegen Unkostenbeitrag vorhanden.
Unterbringung (in Zweibettzimmern) in Gasthäusern des Ortes:
Gasthof Zum Hirschen http://www.zumhirschen.com/
Gasthof Zur Sonne http://www.gasthofsonne.com/de

 

20. Februar 2019 · Kommentare deaktiviert für Ehrenzeichen des Landes Tirol für Luis Stefan Stecher – Firmian Quartett und Pasui gratulieren · Kategorien: Allgemein

Luis Stefan Stecher gehört zu den herausragenden Malern und Dichtern des Landes. Im Jahre 1978 schrieb er die Korrnrliadr, die die damalige Enge der Tiroler Literaturlandschaft auf ganz eigentümliche Weise aufbrachen. Die melodiösen Dialektgedichte, die ohne Vorläufer in der bis dahin weitgehend heimattümelnden Dialektliteratur waren, sprachen von einer Minderheit des Vinschgaus, deren Ehrenkodex Normen durchbrach: den „Korrnrn“ (Karrenziehern), einem fahrenden Volk, das die Freiheit und die Liebe liebte, umhergetrieben war und doch beseelt von einer Sehnsucht und einer intimen Kenntnis seines Herkunftslandstrichs. So wurden die „Korrnrliadr“ auch bei einfachen Leuten zur Chiffre für Literatur und bleiben als beste Südtiroler Dichtung der Nachkriegszeit bestehen. (Aus der Aussendung des Folio Verlags, in dem die Korrnrliadr. Gedichte in Vintschger Mundart im Jahr 2009 neu aufgelegt wurden)

Das Firmian Quartett und Pasui haben gemeinsam mit dem Erzähler Martin Trafoier ein musikalisches Programm erarbeitet, das mit großem Respekt und einer tiefen Verneigung vor dem Autor Luis Stefan Stecher und dem Komponisten Ernst Thoma, der eine ganze Reihe der Korrnrliadr vertont hat, eine vorsichtige Annäherung an die Korrnrliadr darstellt.

 

Korrnrliadr

Gedichte in Vintschger Mundart

Mit 43 bisher unveröffentlichten Gedichten
Folio Verlag (Wien / Bozen) 2009

Mehr zum Buch

 

 

 

21. Dezember 2018 · Kommentare deaktiviert für Mercatino solidale – Solidarischer Markt · Kategorien: Allgemein

Am 22. Dezember spielen Galanthus im Zeitraum von 17.30 – 18.30 Uhr beim solidarischen Weihnachtsmarkt am Bozner Musterplatz. Zu hören gibt es Volksmusik bzw. Folkmusik aus Frankreich, Italien, Irland, Österreich.

Galanthus sind Helle Pircher (Dudelsack, Flöten, Drehleier) Loreno Ferrarese (Gitarre), Volker Klotz (Diatonisches Akkordeon, Dudelsack)

Il 22 dicembre suonerà il gruppo Galanthus al mercatino solidale in piazza della Mostra. Dalle ore 17.30 alle 18.30 potete sentire musica folk francese, italiana, irlandese e austriaca.

Galanthus sono Helle Pircher (cornamusa, flauti, ghironda), Loreno Ferrarese (chitarra), Volker Klotz (cornamusa, organetto)

07. Dezember 2018 · Kommentare deaktiviert für Tanzhaus in Innsbruck · Kategorien: Allgemein · Tags: , ,

Herzliche Einladung zum Tanzhaus am 15.12. mit Galna Humlor / Crashkurs um 19.30 Uhr, ab 20.00 Uhr Bal Folk


ACHTUNG neu!! Kassa mit Eintritt: 10.00  Euro!! Aufwandsentschädigung für Musik/Raum/Anleitung/Organisation (nach eigenem Ermessen auch 15.00 ,..)

Crashkurs: Branles Grundschritte, Branle de Pois, Branle Maitre de la Maison

Musik: Galna Humlor ist eine Formation, die sich dem Folk undder mittelalterlichen Musik verschrieben hat, ohne dabei zu traditionell zuwerden oder auf zeitgenössische Einflüsse zu vergessen.

Unsere ausgewählten Stücke begleiten französischeKreistänze, Mazurkas, Walzer und Scottischs, Branles.

Ort: Jugendraum Saggen, Falkstr. 26, Innsbruck (an derEndhaltestelle Linie 1 Mühlauer Brücke)

Freuen uns auf euch! Das Tanzhaus-Team

06. Dezember 2018 · Kommentare deaktiviert für Bal Folk in der Pasinger Fabrik · Kategorien: Allgemein · Tags: , ,

Liebe Balfolk-Freunde,

schon steht der letzte Bal in diesem Jahr vor der Tür! Lasst und das 
Jahr weihnachtlich-folkig ausklingen am 8.12.2018 in der Säulenhalle 
der Pasinger Fabrik, August-Exter-Str. 1 in 81245 München.
18:30 Uhr: Session für Musiker
20:00 Uhr: Bal Folk mit traditionellen französischen und bretonischen Tänzen
Eintritt: EUR 6,- / ermäßigt (Mitglieder, Studenten, Azubis) EUR 4,- / 
München-Pass (Alg II) EUR 0,-
Weitere Informationen findet ihr auf www.balfolk-muenchen.de

Allen schon jetzt entspannte Feiertage und kommt gut in das neue Jahr!

Uka für Balfolk München

20. November 2018 · Kommentare deaktiviert für 20 Jahre Orchesterverein Streichholz & Fiedl · Kategorien: Allgemein
Foto: Edeltraud Andergassen

Zum 20-jährigen Vereinsjubiläum gibt der Orchesterverein Streichholz & Fiedl ein gemeinsames Konzert mit den Musikerkollegen der Pusterer Gruppe Titlá!

Wann: Mittwoch, 21. November 2018

Ort: Vereinshaus in Kaltern

Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt ist frei, freiwillige Spende erbeten

Instrumentarium:
Orchester: Geigen, Bratschen, Celli; Block- und Querflöten, Klarinette, Baritonhorn; Gitarre, Hackbrett und Schlagzeug.

Musikprogramm:
von bekannten Komponisten (Vivaldi, Schubert, Johann Strauss, u.a.) über Jodler, Polka, Walzer und Tango nach Irland, Mazedonien und Israel bis zum Vinsch’ger „Mai Maadele, mai Tschurale“

08. November 2018 · Kommentare deaktiviert für BordunMusikTage 2018 – Nachklang · Kategorien: Allgemein · Tags: ,

In der Deutschnonsberger Zeitung ist unlängst ein Artikel zu den diesjährigen BordnuMusikTagen erschienen, den wir gerne auch hier veröffentlichen.

09. Oktober 2018 · Kommentare deaktiviert für Tanzhaus in Innsbruck · Kategorien: Allgemein · Tags: , ,

Lieber Tänzerinnen und Tänzer, im Oktober werden wir ordentlich verwöhnt, was das Tanzen anbelangt! Wir können gleich zwei Mal tanzen und es geht musikalisch jeweils in den Westen Europas.   Am Samstag 13.10. gibt es ein irisches Tanzhaus mit den Flying Sparks. Sie bringen das Feeling der grünen Insel nach Innsbruck. Mit Geige und Gitarre spielen sie Jigs, Reels, Slides,Hornpipes und Gaelic Waltzes  für uns. Dieses Mal mit authentischer Tanzanleitung von Laura Kerr aus Irland.

Sie starten um 19.30 Uhr mit einem Crashkurs: Slip jig

Ort: Jugendraum Saggen, Falkstr. 26, Innsbruck (an der Endhaltestelle Linie 1 Mühlauer Brücke)

Am Dienstag 23.10. geht es in die Bretagne! Das Duo Le Goff-Gautier Die beiden Musiker aus der Bretagne bringen mit Akkordeon, Bombarde und Gesang die Tänze aus dem Westen Frankreichs zu uns.   Ort: Bürgersaal im Stadtturm, Herzog-Friedrich-Str. 21, Innsbruck Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 10 EUR

Die beiden Musiker spielen seit 2013 in verschiedenen Gruppen wie z.B. Ossian oder Hej! Mit diesen Formationen spielten sie bereits auf den größten Bühnen der Bretagne, dem Festival Interceltique in Lorient, dem Festival des Cornouailles in Quimper und dem Festival Yaouank. Insgesamt haben sie schon mehr als 150 Konzerte überall in Europa gegeben. Um ihre Musik auf eine akustische Art und Weise weiterzuentwickeln, haben sie 2018 das Duo Le Goff – Gautier gebildet.
Es ist eine Musik, die immer ganz nah am Tanz und an den Tänzern bleibt. Geprägt ist sie von der Bombarde – einem traditionellen bretonischen Blasinstrument – und dem Gesang von Clément Le Goff sowie dem Akkordeon von Titouan Gautier. Es ist ein musikalischer Diskurs zwei Freunde, der von der gemeinsamen Leidenschaft für die bretonische Musik erzählt, bereichert von den zahlreichen musikalischen Erfahrungen, welche die beiden schon gemacht haben.

Wir freuen uns auf das gemeinsame Tanzen mit euch
  Tanzhaus Innsbruck

09. Oktober 2018 · Kommentare deaktiviert für 17. TIROLER BORDUNMUSIK-WOCHENENDE auf Maria Waldrast · Kategorien: Allgemein

Liebe Freunde der Bordunmusik,

es ist wieder soweit! Das Programm für die Waldrast steht und wir freuen uns, bald gemeinsam mit euch zu musizieren und zu tanzen. Das Wochenende findet vom 03.-06. Jänner 2019 statt.

Die Kurse 2019

Ensemblekurs mit Peter Rabanser
Drehleier mit Tobie Miller

Dudelsack mit Ralf Gehler

Diatonisches Akkordeon mit Marinette Bonnert

Zusätzlich am Abend: Tanzkurs

Weitere Infos findet ihr unter https://tiroler-musikverein.jimdo.com/

Anmeldung unter https://tiroler-musikverein.jimdo.com/anmeldung/

Kursgebühren:

Erwachsene: 180 €

Kinder: 90 €

StudentInnen: 150 €

Die Kursgebühren sind mit der Anmeldung auf folgendes Konto bei der Tiroler Sparkasse zu überweisen:

IBAN: AT89 2050 3030 0091 0434, BIC: SPIHAT 22

Kosten für Halbpension und Übernachtung

Erwachsene: 200 €

Kinder 10-14 J.: 130 €

Kinder 6-10 J.: 84 €

Die Halbpension und Übernachtung wird vor Ort bezahlt.

Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2018.

29. September 2018 · Kommentare deaktiviert für Pfiffn, blåsn & zupft · Kategorien: Allgemein

Von der Ocarina bis zum Dudelsack (Pasui), von der Maultrommel (CrembalumArpa) über die Block-flöte bis zur Tuba (4/4 Musig) und von den Zillertaler Weisenbläsern bis zur Klarinettenmusi Edelmann findet in der Festung Kufstein, im schönen Kaiserturm ein musikalsicher Abend unter dem Motto „Pfiffn, blasn & zupft“ statt. Dass wir als Gruppe Pasui mit dabei sein dürfen, freut uns besonders.

Moderiert von Joch Weißbacher. In Zusammenarbeit mit dem Tiroler Volksmusikverein.

Fr. 5. Oktober 2018 • 19.30 Uhr • Festung Kufstein/Kaiserturm

Weitere Infos findet ihr hier…