Die Korrnr sind wieder unterwegs….

… heute Abend bieten das Firmian Quartett und Pasui mit dem Erzähler Martin Trafoier einen musikalischen Abend zu den Korrnrn, den verarmten Tirolern, die mit ihrem Handwagen (Korrn) umherzogen und mühsam ihr Dasein als Besenbinder, Pfannenflicker, Diebe… fristeten.

 

Die Idee…

…entstand aus der gemeinsamen Begeisterung für den Vinschgau und seine Geschichte. Wir sind der Meinung, dass die Korrnrlieder, gesungen vom Firmian Quartett, eine wunderbare Symbiose mit den Instrumenten der Gruppe Pasui eingehen. Unsere Interpretation ist eine vorsichtige Annäherung an die Korrnrlieder – mit großem Respekt und einer tiefen Verneigung vor dem Autor Luis Stefan Stecher und dem Komponisten Ernst Thoma.

Begleitet werden wir von Martin Trafoier, der die Texte und die Lieder in den historischen Kontext stellt, der einige Lieder als Text liest und der den Abend moderiert.

Was uns besondes freut, dass Ernst Thoma eigens für das Firmian Quartett  das wohl bekannteste Korrnrlied „Mai Maadele, mai Tschuurale“  neu gesetzt hat.

 

17. November 2017 um 20.00 Uhr in der Bibliothek Völs

Eintritt frei!

Firmian Quartett sind:

Sigrid Klotz, Cornelia Oberrauch, Lukas Oberrauch, Ulrich Kössler

Pasui sind:

Johanna Springeth,. Barbara Grimm, Volker Klotz

… diesmal in der Bibliothek Haslach. Die zahlreichen Besucher erfuhren, fast ohne es zu merken, eine Reihe von Hintergrundinformationen zu den Korrnrn, ihrer Geschichte, den Lebensbedingungen, dem Aufkommen und dem Verschwinden des Korrnrwesens.

 

 

 

 

 

 

 

Die von Luis Stefan Stecher geschriebenen und von Ernst Thoma vertonten Korrnrlieder, wunderbar gesungen vom Firmian Quartett, zeigen einerseits die Gegensätze zwischen reich und arm, „mir“ und „sui“, „hiagrn Poch“ – „äntern Poch“, also zwischen denen, die etwas besessen haben und denen, die nichts hatten, beschwören aber gleichzeitig auch in kräftigen und schönen Bildern, dass die Korrnr auch Menschen waren, die sich nach Geborgenheit sehnten, die Gefühle hatten und die sich das Korrnrlos nicht ausgesucht hatten.

Dem Erzähler Martin Trafoier gelang es wiederum sehr gut, die Zuhörer in seinen Bann zu ziehen, und wir als Pasui durften die Lieder musikalisch begleiten.

 

Die Korrnr sind wieder unterwegs….

… an zwei Abenden bieten das Firmian Quartett und Pasui mit dem Erzähler Martin Trafoier einen musikalischen Abend zu den Korrnrn, den verarmten Tirolern, die mit ihrem Handwagen (Korrn) umherzogen und mühsam ihr Dasein als Besenbinder, Pfannenflicker, Diebe… fristeten.

 

Die Idee…

…entstand aus der gemeinsamen Begeisterung für den Vinschgau und seine Geschichte. Wir sind der Meinung, dass die Korrnrlieder, gesungen vom Firmian Quartett, eine wunderbare Symbiose mit den Instrumenten der Gruppe Pasui eingehen. Unsere Interpretation ist eine vorsichtige Annäherung an die Korrnrlieder – mit großem Respekt und einer tiefen Verneigung vor dem Autor Luis Stefan Stecher und dem Komponisten Ernst Thoma.

Begleitet werden wir von Martin Trafoier, der die Texte und die Lieder in den historischen Kontext stellt, der einige Lieder als Text liest und der den Abend moderiert.

Was uns besondes freut, dass Ernst Thoma eigens für das Firmian Quartett  das wohl bekannteste Korrnrlied „Mai Maadele, mai Tschuurale“  neu gesetzt hat.

Aufführungen:

19. Oktober 2017 um 20.00 Uhr in der Bibliothek Haslach, Bozen, Kuepachweg 14. Achtung: Parkplätze in der Parkgarage Rosenbach (Gehzeit ca. 5 Minuten)

17. November 2017 um 20.00 Uhr in der Bibliothek Völs

Eintritt frei!

Firmian Quartett sind:

Sigrid Klotz, Cornelia Oberrauch, Lukas Oberrauch, Ulrich Kössler

Pasui sind:

Johanna Springeth,. Barbara Grimm, Volker Klotz

 

MUNDartGERECHT heißt es am kommenden Sonntag, 20. August wieder in Längenfeld (Ötztal). Gruppen aus Vorarlberg, Tirol und Südtirol werden den Tag über musizieren und vor allem Lieder im Dialekt singen.

Auf Einladung des Vereins Pro vita alpina sind diesmal auch das Firmian Quartett und Pasui mit den Karrnrliedern dabei.

Schwerpunkt in diesem Jahr ist das Bundesland Vorarlberg.

Wir freuen uns auf viele Zuhörer und auf einen stimmungsvollen Sonntag!

05. August 2017 · Kommentieren · Kategorien: Folk, Konzert · Tags:

Ein Eindruck des Ensemblekurses bei den BordunMusikTagen am Nonsberg, der sich heuer auf eine musikalische Reise Richtung Schwarzes Meer gemacht hat. Ein Dank an Peter Rabanser, der den Workshop mit viel Engagement geleitet hat. Un impressione del laboratorio di musica d'insieme alle giornate di musica di bordone, condotto da Pierino Rabanser. Un viaggio musicale lungo il Danubio fino al mar nero.

Posted by Volker Klotz on Montag, 24. Juli 2017

12. Juni 2017 · Kommentieren · Kategorien: Konzert · Tags:

Luis Stefan Stecher, der Malerpoet aus dem Vinschgau feiert heuer mit einer Ausstellung in der Galerie Prisma seinen achzigsten Geburtstag. Zu diesem Anlass laden der Südtiroler Künstlerbund, das Firmian Quartett, die Gruppe Pasui und der Erzähler zu einem  musikalischen Abend zu den Korrnrn ein, den verarmten Tirolern, die mit ihrem Handwagen (Korrn) umherzogen und mühsam ihr Dasein als Besenbinder, Pfannenflicker, Diebe… fristeten.

Die Idee

Aus der Begeisterung für den Vinschgau und seiner Geschichte entstand die Idee, die Korrnrlieder in einem gemeinsamen Projekt zurecht zu singen und einzurichten. Dies auch deshalb, da wir der Meinung sind, dass der Viergesang des Firmian Quartetts eine wunderbare Symbiose mit den Instrumenten der Gruppe Pasui eingeht . Wir wissen, dass „unsere“ Interpretaion der Lieder lediglich eine Annäherung sein kann – mit großem Respekt und einer tiefen Verneigung vor Luis Stefan Stecher, der die Texte geschrieben, und Ernst Thoma, der die Texte vertont hat.

Begleitet werden wir von Martin Trafoier, der die Texte und die Lieder in den historischen Kontext stellt, der einige Lieder als Text liest und der den Abend moderiert.

Was uns besondes freut, dass Ernst Thoma eigens für das Firmian Quartett  das wohl bekannteste Korrnrlied „Mai Maadele, mai Tschuurale“  neu gesetzt hat.

Aufführung:

15. Juni 2017 um 20.00 Uhr in der Galerie Prisma, Weggensteinstraße 12, Bozen

Eintritt frei! Freiwillige Spende!

Firmian Quartett sind:

Sigrid Klotz, Cornelia Oberrauch, Lukas Oberrauch, Uli Kössler

Pasui sind:

Johanna Springeth,. Barbara Grimm, Volker Klotz

Auch heuer wurden Pasui wieder eingeladen, einen Sonntag im Juni am Maso Plaz bei der Familie Margesin musikalisch zu umrahmen. Heuer ist dies der 18. Juni. Ab 11.00 Uhr werden wir musizieren, dei Gästes unterhalten und vielleicht den ein oder anderen zum Tanzen bringen.

Der Buschenschank ist von März bis Dezember immer von Donnerstags bis Sonntags geöffnet mit kreativen Küchenkreationen und typischen Gerichten aus eigenem Anbau. In der Frühlingssaison finden Sie leckere Kräutergerichte und unsere typischen Löwenzahnwochen.

Die Wirtsleute bieten immer Saisonal frische Gerichte aus ihrem Garten wie Spargel, Bergartischocken, Tomaten, Zucchinis, Kürbisse, Wurst- und Fleischwaren aus eigener Schweinezucht in Freilandhaltung.

Wir freuen uns auf viele Besucher und viele Zuhörer!

22. Mai 2017 · Kommentare deaktiviert für Titlà auf Tournee… · Kategorien: Folk, Konzert, Musikgruppe

… und wir weisen auf die Termine Ende Mai / Anfang Juni sehr gerne hin.
Am Sonntag 28. Mai sind Titlà zu Gast im Theater am Spittelberg in Wien.
Am Freitag, 2. Juni spielen Titlà am Schlossberg in Bruneck. Beginn 19.00 Uhr
Am Sonntag 4. Juni wird das UNESCO Welterbe der Dolomiten in Sexten gefeiert. Titlà spielen beim Fest am Nachmittag.

 

13. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für 40 Jahr Kirchenchor St. Pankraz – Pasui musizieren mit… · Kategorien: Konzert

Am kommenden Sonntag, 19. Februar, feiert der Chorverein St. Pankraz im Kultursaal sein 40ähriges Jubiläum. Beginn des Konzerts ist 17.00 Uhr. Mit dabei sind auch die Pasui, die gemeinsam bzw. zwischendrinnen musizieren werden. Wir freuen uns schon sehr darauf.

Dargeboten werden alpenländische Lieder unter der Leitung von Irmgard Ploner.

10. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für Dir Korrnr kemmen, hollawint! · Kategorien: Folk, Konzert · Tags:

Firmian Quartett und Pasui. Nicht im Bild: Martin Trafoier Foto: Andreas Terzer

Es war ein wunderbarer Abend am vergangenen Freitag, 3. Februar, im Karl-Anrather-Haus in Margreid. Auf Einladung der Öffentlichen Bibliothek führten das Firmian Qaurtett, Pasui und Martin Trafoier das Programm „Die Korrnr kemmen, hollawint“ auf.

Der Publikumsandrang zeigte, dass die Lebenswelt und die Lebensrealität der Korrnr, erzählt und gelesen von Martin Trafoier, die von Ernst Thoma vertonten Lieder, die sprach- und bildmächtig von Luis Stefan Stecher verfasst worden waren und die Musik der Pasui auf großes Interesse stoßen.

Eine kleine Leseprobe

I unt dr Summr kemman ollm,
miar gian aa wiidr mit di Schwolm,
unt poll dr Honz it wiidrkäart,
norr ischr holt schunn untert Äart.

Ein herzliches Dankeschön an das Team der Öffentlichen Bibliothek Margreid und vielen Dank für die Einladung!