05. August 2010 · Kommentare deaktiviert für Mittelalterliche Klänge auf Schloss Tirol mit „Musica Officinalis“ · Kategorien: Allgemein, Dudelsack, Konzert, Musikgruppe

Musica officinalis

Für Schnellentschlossene: Musica officinalis (mit unsererm Freund Walter Rizzo!!!) heute abend auf Schloss Tirol

Mit Musik des Spätmittelalters wird heute abend das Ensemble „Musica Officinalis“ Ausgabe die Soiréen auf Schloss Tirol fortsetzen.

Dort stellt die Gruppe, bestehend aus Catia Gianessi (Stimme, Tamburin), Gabriele Bonvicini (Drehleier, Nickelharfe), Igor Niego (Kaval, Gaida, Darbouka, Duf, Tamburello), Massimo La Zazzera (Flöten, Schalmei), Walter Rizzo (Kaval, Pommern, Drehleier) und Roberto Romagnoli (Duf, Tapan, Darbouka), ihr neues Programm „Weiße und zinnoberrote Rose” vor.

Den thematischen Faden bilden die Lobgesänge von Cortona, die auf das 12. Jahrhundert zurückgehen und im religiösen Geiste der Predigt des Heiligen Franziskus entstanden sind. Die historische Musik und die damalige Volksmusik finden dabei zu einer Synthese, die das Ensemble mit seiner Bearbeitungen wieder aufleben lässt.

Das Instrumentarium ist sehr umfangreich und ungewöhnlich. Das Publikum erlebt somit einen besonderen Konzertabend sowohl was die dargebotene Musik, die Instrumente und die Ausdruckskraft der Musiker betrifft.

„Musica Officinalis“ wurde im Frühjahr 1997 mit dem Ziel gegründet, die Klangwelten der Alten Musik sowie jene der ethnischen Musik zu erforschen. In der siebenjährigen Geschichte ihres Bestehens hat das Ensemble bei zahlreichen Konzertreihen und Festivals in Italien und im Ausland mitgewirkt. Im Juli 2000 ist ihre erste CD „Aqua Mater” in Eigenproduktion erschienen, im Jahr 2004 folgte die CD „Amorei”.

Ablauf und Karten

Die Soirée beginnt um 20.30 Uhr. Im Eintrittspreis mit inbegriffen sind ein Willkommenstrunk und Kostproben vom mittelalterlichen Buffet. Nach den Konzerten wird der Schlossweg nach Dorf Tirol mit Fackeln beleuchtet.

Karten sind beim Tourismusverein Dorf Tirol (0473/923314) erhältlich

Kommentare geschlossen.