Herzliche Einladung zum historischen Tanzhaus mit verlängertem Crashkurs & natürlich Bal-Folk!!

 

Am 27. April 2019 um 19.30 mit

Ort: Falkstr. 26

Eintritt:: 10.00 für Aufwand/Musikbeitrag & Tanzanleitung

Im Crashkurs werden sowohl Tänze im Kreis: „BRANLE DES CHEVEAUX“, “ NEWCASTLE“

wie auch z. B. in der Reihe:“UPON A SUMMERS DAY“ mit 3 Paaren unterrichtet und die PAVANE als Paartanz zum Einzug in den Tanzsaal – damit wird dann der Ball eröffnet.

 

Also, liebe Damen, wählt schon jetzt euren Herren, den ihr dazu einladet und mitbringt!!

Angemessene Kleidung willkommen (wer gerne mag)!

 

„Il fait bon danser“ spielt fetzig-folkige Renaissancemusik zum

Tanzen: angeleitet werden historische Tänze, gesammelt und aufgeschrieben  im 16.Jhdt. von Thoinot Arbeau und John Playford.

Interessant ist, wie „modern“ sowohl die Melodien teilweise klingen, als auch die Tänze große Ähnlichkeit haben mit den heutigen Bal Folk Tänzen. Also: Back to the roots! Zusätzlich gibts gängiges Bal Folk Repertoire zum Mitmachen!

Veronika Kopf: Renaissancegitarre, Dudlsack Gesang Margie Sackl: Tanzanleitung, Percussion, Gesang Patrick Sheran: Drehleiher, Gesang www.ilfaitbondanser.at

 

Wir freuen uns

Margie & Tanzhausteam

Keine Schuhe? Keinen Partner?

Ich kann nicht tanzen?

Es gibt keine Ausreden!!

Im Rahmen des Schenner Langes organisiert die Volkstanzgruppe Schenna einen Tanzabend mit der Gruppe Pasui.

Wir tanzen Folktanz, traditionelle und moderne Folkstänze aus Österreich und Europa für jedermann und jederfrau zum Mitmachen als Kreis, Gasse, Kette und im Quadrat. Aber auch Paartänze des französischen Balfolk: Mazurka, Schottish, Bourree, Walzer, Fröhlicher Kreis, An dro, Chapelloise…

Die Tänze werden angeleitet, so dass jede/r sofort mittanzen kann.

Wo: Vereinshaus, Schenna

Wann: 20. März, ab 20.00 Uhr

Pasui mal nicht im Tanz- sondern im Gotteshaus!

Pasui dürfen wieder beim Tanzhaus in Innsbruck zum Tanz aufspielen. Darauf freuen wir uns sehr und Tanzbegeisterte mit und ohne Partner oder Partnerin sind herzlich willkommen.

Unter dem Motto: Einfach lostanzen werden deutsche/österreichische, französische, italienische Tänze mit viel Spaß angeboten. Es gibt wenig Paartänze, vor allem Tänze in der Gruppe. Das Programm macht es sowohl Anfängern als auch Tanzerfahrenen möglich teilzunehmen, für jeden ist etwas dabei.

Keine Vorkenntnisse nötig. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Ort: Tanzraum Saggen, Innsbruck, Falkstrasse 26,

Einführing in zwei Tänze: 19.30 Uhr

Beginn Bal: 20.00 Uhr

Für die Raummiete und die Musiker bittet das Tanzhausteam um eine Spende von 10 EUR. Danke!

 

„Vom Kommen und Gehen“ nennt sich das Programm, das das Firmian Quartett und Pasui am 15. Februar mit Beginn um 20.00 Uhr in der Pfarrkirche von Frangart zur Aufführung bringen. Es geht in dem neuen Programm um die Bewegung, ums Ankommen und Weggehen, wobei die Musik der beiden Gruppen quer durch Europa führt. Die begleitenden Text laden zum Nachdeken ein.

Firmian Quartett sind: Sigrid Klotz, Sopran; Cornelia Oberrauch, Alt; Lukas Oberrauch, Tenor; Ulrich Kössler, Bass.

Pasui sind: Barbara Grimm, Gitarre, Zither, Drehleier; Johanna Springeth, Flöte, Schwegel, Dudelsäcke; Volker Klotz, Dudelsack, Akkordeon, Schwegel.

Eintritt: freiwillige Spende

Organisiert wird der Abend vom Kulturausschuss Frangart.

Am kommenden Freitag, 14. Dezember, findet mit Beginn um 19.30 Uhr ein Adventskonzert in der Franziskanerkirche in Kaltern statt. Neben den Alphornbläsern, dem Grieser Frauenxong, einer Bläsergruppe und der Pinaiter Hausmusik, spielt auch die Gruppe Pasui Weisen auf Dudelsack, Drehleier, Zither, Gitarre, diatonischem Akkordeon und Schwegel.

15. November 2018 · Kommentare deaktiviert für Solidarischer Weihnachtsmarkt / Mercatino solidale mit/con Galanthus · Kategorien: Folk, Konzert, Musikgruppe · Tags:

Segue il testo italiano

Am Musterplatz in Bozen findet im Zeitraum vom 23. November bis 23. Dezember ein Solidarischer Markt statt, der bereits zum 16. Mal stattfindet. Gestaltet wird der Markt von zahlreichen Vereinen, die sich für die Stadt sozial engagieren und wertvolle Freiwilligenarbeit leisten. Angeboten werden traditionelle lokale Produkte, die von den Vereinsmitgliedern und den Freiwilligen in Handarbeit hergestellt werden, aber auch handwerkliche Produkte aus aller Welt. Mit dem Verkaufserlös werden humanitäre und Entwicklungsprojekte in verschiedenen Ländern gefördert und die Vereine bei ihrem Engagement für die Stadtgemeinschaft unterstützt.

Am 22. Dezember spielt dabei auch dieGruppe Galanthus bretonische und andere Folkmusik von 17.30 – 18.30 Uhr

L’Assessorato alle Politiche Sociali del Comune di Bolzano organizza la 16esima edizione del Mercatino solidale, che ha l’obiettivo di promuovere
azioni di solidarietà durante il periodo natalizio.

Vi partecipano numerose associazioni cittadine che sono attive nel settore
sociale e più in generale nella preziosa realtà del volontariato. I prodotti proposti sono realizzati dai soci e dai volontari, richiamano la
tradizione locale o sono esempi di artigianato di paesi lontani.

Il 22 dicembre suonerà il gruppo Galanthus
dalle ore 17.30 – 18.30musica bretone e Folk

Bordunmusik lebt
13. November 2018 · Kommentare deaktiviert für Pasui spielen bei Adventskonzert in Lana · Kategorien: Konzert, Musikgruppe

Am 8. Dezember findet mit Beginn um 18.00 Uhr ein Adventskonzert in der Pfarrkirche von Niederlana statt. Auch Pasui dürfen dabei einen musikalischen Beitrag leisten und wir machen dies sehr gerne. Organisiert wird das Konzert vom Männergesangsverein Lana.

17. April 2018 · Kommentare deaktiviert für Die Korrnr kemmen! Diesmal bis nach Toblach! · Kategorien: Konzert, Musikgruppe · Tags:

Die Korrnr sind wieder unterwegs….

… im Kulturzentrum Grand Hotel Toblach bietet das Firmian Quartett und Pasui mit dem Erzähler Martin Trafoier einen musikalischen Abend zu den Korrnrn, den verarmten Tirolern, die mit ihrem Handwagen (Korrn) umherzogen und mühsam ihr Dasein als Besenbinder, Pfannenflicker, Diebe… fristeten.

 

Die Idee…

…entstand aus der gemeinsamen Begeisterung für den Vinschgau und seine Geschichte. Wir sind der Meinung, dass die Korrnrlieder, gesungen vom Firmian Quartett, eine wunderbare Symbiose mit den Instrumenten der Gruppe Pasui eingehen. Unsere Interpretation ist eine vorsichtige Annäherung an die Korrnrlieder – mit großem Respekt und einer tiefen Verneigung vor dem Autor Luis Stefan Stecher und dem Komponisten Ernst Thoma.

Begleitet werden wir von Martin Trafoier, der die Texte und die Lieder in den historischen Kontext stellt, der einige Lieder als Text liest und der den Abend moderiert.

Was uns besondes freut, dass Ernst Thoma eigens für das Firmian Quartett  das wohl bekannteste Korrnrlied „Mai Maadele, mai Tschuurale“  neu gesetzt hat.

Wann: 19. April mit Beginn um 20.00 Uhr

Wo: Toblach, Kulturzentrum Grand Hotel

07. März 2018 · Kommentare deaktiviert für Dir Korrnr kemmen, hollawint! beim Schenner Langes · Kategorien: Folk, Konzert, Musikgruppe

Die Korrnr sind wieder unterwegs….

… im Rahmen des Schenner Langes bietet das Firmian Quartett und Pasui mit dem Erzähler Martin Trafoier einen musikalischen Abend zu den Korrnrn, den verarmten Tirolern, die mit ihrem Handwagen (Korrn) umherzogen und mühsam ihr Dasein als Besenbinder, Pfannenflicker, Diebe… fristeten.

 

Die Idee…

…entstand aus der gemeinsamen Begeisterung für den Vinschgau und seine Geschichte. Wir sind der Meinung, dass die Korrnrlieder, gesungen vom Firmian Quartett, eine wunderbare Symbiose mit den Instrumenten der Gruppe Pasui eingehen. Unsere Interpretation ist eine vorsichtige Annäherung an die Korrnrlieder – mit großem Respekt und einer tiefen Verneigung vor dem Autor Luis Stefan Stecher und dem Komponisten Ernst Thoma.

Begleitet werden wir von Martin Trafoier, der die Texte und die Lieder in den historischen Kontext stellt, der einige Lieder als Text liest und der den Abend moderiert.

Was uns besondes freut, dass Ernst Thoma eigens für das Firmian Quartett  das wohl bekannteste Korrnrlied „Mai Maadele, mai Tschuurale“  neu gesetzt hat.

Wann: 23. März mit Beginn um 20.00 Uhr

Wo: Schenna, Vereinshaus Unterwirt

28. Januar 2018 · Kommentare deaktiviert für Tanzhaus in Innsbruck am 3. Februar · Kategorien: Danza, Musikgruppe, Tanz · Tags: , ,
Liebe Tänzerinnen und Tänzer,
wir starten ins Tanzjahr mit zwei großartigen Bands aus Bayern, die beide schon einmal bei uns aufgetreten sind, nämlich Plus de deux (München) und MoiWasG’scheids (Rosenheim).

Termin: Samstag 03. Februar 2018

Ort: Falkstraße 26, Innsbruck

Beginn: 19.30 Uhr Tanzanleitung für neue Tänze: Sept Sauts, ein sehr bekannter Tanz aus dem französischen Baskenland mit interessanten Schrittfolgen. Ein Kreistanz bei dem jeder für sich tanzt und trotzdem eine Gemeinschaft besteht.

20.00 Uhr Ball

Alle Tänze werden angeleitet – Einsteiger sind immer herzlich willkommen! Frauen bringt eure Männer, Freunde, Nachbarn … mit. Wir wollen „Le bouc“ tanzen, ein sehr lustiger Tanz, bei dem wir aber genau so viele Männer wie Frauen benötigen ;-)))

MoiWasG’scheids sind:

Andrea Busch: Drehleier, Concertina, diatonisches Akkordeon
Martina Hübner: chromatisches Pianoakkordeon, Drehleier
Tobi Gerteis: Querflöte, Geige

Bei Plus de deux spielen:

Martina Hübner: chromatisches Pianoakkordeon, Drehleier
Mirko Sutter: Gesang, Schäferpfeife
Uschi Sutter: Nyckelharpa
Lucas Dietl: Geige, Cello

Die weiteren Termin für 2018 :

Samstag, 10. März – es spielt Galna Humlor

Samstag, 21. April – es spielen die Sternreißer und Cordes et Boutons

Samstag, 26. Mai – es spielt Serles

Samstag, 23. Juni